Newsletter vom 09. Februar 2018

Liebe Freunde und Freundinnen von "Back on Track",

Jahreswechsel – Zeit für einen kleinen Rückblick:

Vor einem Jahr habe ich meine Arbeit aufgegeben, um mich ganz "Back on Track" zu widmen. Das Team war damals in einer schwierigen Phase: Langstreckenlauf und keine Ziellinie in Sicht.

Aus der heutigen Perspektive können wir sagen: Das Durchhalten hat sich gelohnt. Diese Woche hatten wir zum ersten Mal eine Dienstbesprechung, bei der wir nicht vor einem schier überwältigenden Berg von Arbeit standen, sondern das Gefühl hatten: Das kann man schaffen.

Wichtig dabei ist das "Wir". Und dieses "Wir" sind heute 39 Ehrenamtliche, zwei StudentInnen mit 10-Stundenjobs, zwei Bundesfreiwillige und eine Praktikantin,
darunter 35 arabische Muttersprachler.

Der Januar dieses Jahres nun hat gut angefangen und ist noch besser zu Ende gegangen:

Neuer Bufdi und englische Webseite

Seit dem 01.01. hat unser Team endlich Unterstützung durch einen deutschsprachigen Mitarbeiter, der uns bei vielen Dingen unterstützen kann, die deutsche Sprachkompetenz brauchen. Und es kommt noch besser:
Florian Zierke wird uns ein ganzes Jahr lang in Vollzeit im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes unterstützen – und er ist Mediengestalter für Onlinemedien!
Da konnte er gleich unsere englische Webseite einrichten. Die Texte dazu hatte Nicholai Babis übersetzt, der uns bis Dezember als Praktikant des Bard Colleges unterstützt hatte. Danke beiden dafür!
Zur englischen Webseite geht es hier:
www.backontracksyria.org/en

Die Kiezspinne ist rappelvoll!

Im Januar mussten wir die Kiezspinne darum bitten, uns samstags künftig auch noch den vierten verfügbaren Raum im Obergeschoss zur Verfügung zu stellen... und leider auch mitteilen, dass wir an diesem Standort keine weiteren Kinder mehr annehmen können. Wir arbeiten dort nun mehr als 60 Kindern.

Auch unser zweiter Standort, die Ulme35, ist mit 20 Kindern schon ganz gut ausgelastet, hat aber noch Kapazitäten.

EDUplus-Skalierungspreis gewonnen!

Am 31.01. haben wir in der Skalierungsphase des EDUplus- Crowdfunding-Wettbewerbs den 2. Preis gewonnen. Ausgezeichnet wurden die Projekte, die die Gelder aus dem Crowdfunding im September besonders wirksam eingesetzt haben und mit der Umsetzung ihres Projektes schon gute Fortschritte gemacht haben. Dafür haben wir 10.000 Euro gewonnen. Das war unsere Rettung, denn eine beantragte Förderung vom Senat war ausgeblieben und es klaffte eine große Finanzierungslücke. Außerdem ist für unser Projekt in der Ulme35 freundlicherweise auch die Freudenberg Stiftung mit 10.000 Euro eingestiegen. Danke dafür und Dank an die Deutsche Bank Stiftung, Startnext und Social Impact Finance für das Preisgeld!

... und auch sonst haben wir viel geschafft: Die letzten Crowdfunding-Geschenke sind verschickt und die jährlichen Spendenbescheinigungen sind auf der Post.

Da freuen wir uns mit euch und Ihnen schon auf den Februar!

Bis dahin,

die besten Grüße vom gesamten Team!

Grüße,

Ihre/Eure

Petra Becker
Gründerin/Projektleiterin
Back on Track e.V.
0151-40462466
petra(at)backontracksyria.org
www.backontracksyria.org